Erweiterte Suche
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Österreich (ändern auf DEU, CHE, ITA, FRA, POL, SVK, HUN, CZE, SVN, LIE, GBR, USA)
Voreinstellungen anlegen

Alle Bücher für 9783688100903 - jedes Angebot vergleichen

9783688100903 - Alfred Polgar, Wolfgang Drews: Ja und Nein - Darstellungen von Darstellungen - Buch
1
Alfred Polgar, Wolfgang Drews (?):

Ja und Nein - Darstellungen von Darstellungen (?)

ISBN: 9783688100903 (?) bzw. 3688100905, in Deutsch, Rowohlt Verlag GmbH, neu, E-Book, elektronischer Download

E-Book zum Download
Von Händler/Antiquariat
Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine geschliffenen Formulierungen enthüllen immer das Wesentliche der Bühnenkunst. Seine theaterkritischen Arbeiten, einst in vier Bänden «Ja und Nein» gesammelt, sind längst vergriffen. Die vorliegende Auswahl enthält die wichtigsten, durch Form und Inhalt für die Dauer bestimmten Stücke dieses kritischen Werkes: Anmerkungen zu Stücken der Klassiker und anderer älterer Dichter, Würdigungen von Strindberg, Wedekind, Shaw, Hauptmann, Schnitzler, Hofmannsthal, Kaiser, Werfel. Sie gibt einen Querschnitt durch das Repertoire der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch unvergleichliche, von Ironie funkelnde, kurze Ansichten über Produkte ephemerer Autoren, deren Ruhm es bleibt, Polgar angeregt zu haben. Dieser Band enthält Polgars brillante, knappe Stichworte zu Inszenierungen, Regisseuren und Darstellern und eine lebensvolle Bildergalerie der Mimen Fritzi Massary, Max Pallenberg, Josef Kainz, Werner Krauß, Albert Bassermann, Käthe Dorsch, Elisabeth Bergner und vieler anderer. Ein nach Personen geordnetes Register macht diesen Band jedem Theaterfreund unentbehrlich. Geboren am 17. Oktober 1873 in Wien als Sohn eines Musikers, übersiedelte 1925 nach Berlin, wo er für die Wochenschriften Weltbühne und Tagebuch das Theater-Referat übernahm. Seine von Geist blitzenden Kritiken füllen vier in den Jahren 1928 bis 1932 erschienene Bände. Polgar schrieb auch selbst für die Bühne, alleine oder mit Egon Friedell; nachhaltig berühmt wurde er aber mit seinen kurzen Prosastücken, die schon den Zeitgenossen als menschlich, geistig, schriftstellerisch vom ersten Rang (Oskar Loerke) galten und auch heute noch durch ihre sprachliche Meisterschaft und ihren Witz entzücken. Aus dem nationalsozialistischen Deutschland emigrierte Polgar nach Österreich und 1940 über Frankreich und die Pyrenäenpfade nach Amerika. Alfred Polgar starb am 24. April 1955 in Zürich.
Bestellnummer des Händlers: 2239170
Bestellnummer bei der Plattform Ciando.de: 121732481
Kategorie: Bücher
Schlüsselwörter: Belletristik,Romane > Roman,Erzählung
Daten vom 02.01.2017 05:24h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-688-10090-5, 978-3-688-10090-3
9783688100903 - Alfred Polgar, Wolfgang Drews: Ja und Nein - Buch
2
Alfred Polgar, Wolfgang Drews (?):

Ja und Nein (2016) (?)

ISBN: 9783688100903 (?) bzw. 3688100905, Sprache unbekannt, Rowohlt Repertoire, Rowohlt Repertoire, Rowohlt Repertoire, neu, E-Book, elektronischer Download

in-stock
Von Händler/Antiquariat
Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äuBerte, daB seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde, war nicht nur nach einer anderen Formulierung der Marquis Prosa der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen groBen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine geschliffenen Formulierungen enthüllen immer das Wesentliche der Bühnenkunst. Seine theaterkritischen Arbeiten, einst in vier Bänden Ja und Nein gesammelt, sind längst vergriffen. Die vorliegende Auswahl enthält die wichtigsten, durch Form und Inhalt für die Dauer bestimmten Stücke dieses kritischen Werkes: Anmerkungen zu Stücken der Klassiker und anderer älterer Dichter, Würdigungen von Strindberg, Wedekind, Shaw, Hauptmann, Schnitzler, Hofmannsthal, Kaiser, Werfel. Sie gibt einen Querschnitt durch das Repertoire der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch unvergleichliche, von Ironie funkelnde, kurze Ansichten über Produkte ephemerer Autoren, deren Ruhm es bleibt, Polgar angeregt zu haben. Dieser Band enthält Polgars brillante, knappe Stichworte zu Inszenierungen, Regisseuren und Darstellern und eine lebensvolle Bildergalerie der Mimen Fritzi Massary, Max Pallenberg, Josef Kainz, Werner KrauB, Albert Bassermann, Käthe Dorsch, Elisabeth Bergner und vieler anderer. Ein nach Personen geordnetes Register macht diesen Band jedem Theaterfreund unentbehrlich.
Bestellnummer des Händlers: d8e2b1ab-ef83-44f2-930f-dad3f69c851d
Bestellnummer bei der Plattform Kobobooks.fr: 238259783688100903
Kategorie: Theatre
Schlüsselwörter: Ja und Nein Alfred Polgar, Wolfgang Drews Direction & Production Theatre 9783688100903
Daten vom 02.01.2017 05:24h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-688-10090-5, 978-3-688-10090-3
9783688100903 - Polgar, Alfred: Ja und Nein (eBook, ePUB) - Buch
3
Polgar, Alfred (?):

Ja und Nein (eBook, ePUB) (?)

ISBN: 9783688100903 (?) bzw. 3688100905, in Deutsch, Rowohlt Repertoire, neu, E-Book

Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland
Von Händler/Antiquariat
Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine geschliffenen Formulierungen enthüllen immer das Wesentliche der Bühnenkunst. Seine theaterkritischen Arbeiten, einst in vier Bänden «Ja und Nein» gesammelt, sind längst vergriffen. Die vorliegende Auswahl enthält die wichtigsten, durch Form und Inhalt für die Dauer bestimmten Stücke dieses kritischen Werkes: Anmerkungen zu Stücken der Klassiker und anderer älterer Dichter, Würdigungen von Strindberg, Wedekind, Shaw, Hauptmann, Schnitzler, Hofmannsthal, Kaiser, Werfel. Sie gibt einen Querschnitt durch das Repertoire der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch unvergleichliche, von Ironie funkelnde, kurze Ansichten über Produkte ephemerer Autoren, deren Ruhm es bleibt, Polgar angeregt zu haben. Dieser Band enthält Polgars brillante, knappe Stichworte zu Inszenierungen, Regisseuren und Darstellern und eine lebensvolle Bildergalerie der Mimen Fritzi Massary, Max Pallenberg, Josef Kainz, Werner Krauß, Albert Bassermann, Käthe Dorsch, Elisabeth Bergner und vieler anderer. Ein nach Personen geordnetes Register macht diesen Band jedem Theaterfreund unentbehrlich. Lieferzeit 1-2 Werktage
Bestellnummer des Händlers: 47209655
Bestellnummer bei der Plattform Buecher.de: 38102025
Kategorie: E-Book
Daten vom 02.01.2017 05:24h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-688-10090-5, 978-3-688-10090-3
9783688100903 - Alfred Polgar: Ja und Nein, Darstellungen von Darstellungen - Buch
4
Alfred Polgar (?):

Ja und Nein, Darstellungen von Darstellungen (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: Niederlande

ISBN: 9783688100903 (?) bzw. 3688100905, in Deutsch, Rowohlt Repertoire, neu, E-Book

10,99(unverbindlich)
Direct beschikbaar
bol.com
Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine gesch... Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine geschliffenen Formulierungen enthüllen immer das Wesentliche der Bühnenkunst. Seine theaterkritischen Arbeiten, einst in vier Bänden «Ja und Nein» gesammelt, sind längst vergriffen. Die vorliegende Auswahl enthält die wichtigsten, durch Form und Inhalt für die Dauer bestimmten Stücke dieses kritischen Werkes: Anmerkungen zu Stücken der Klassiker und anderer älterer Dichter, Würdigungen von Strindberg, Wedekind, Shaw, Hauptmann, Schnitzler, Hofmannsthal, Kaiser, Werfel. Sie gibt einen Querschnitt durch das Repertoire der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch unvergleichliche, von Ironie funkelnde, kurze Ansichten über Produkte ephemerer Autoren, deren Ruhm es bleibt, Polgar angeregt zu haben. Dieser Band enthält Polgars brillante, knappe Stichworte zu Inszenierungen, Regisseuren und Darstellern und eine lebensvolle Bildergalerie der Mimen Fritzi Massary, Max Pallenberg, Josef Kainz, Werner Krauß, Albert Bassermann, Käthe Dorsch, Elisabeth Bergner und vieler anderer. Ein nach Personen geordnetes Register macht diesen Band jedem Theaterfreund unentbehrlich.Taal: Duits;Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe;Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ;Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.;Verschijningsdatum: december 2016;ISBN10: 3688100905;ISBN13: 9783688100903; Duitstalig | Ebook | 2016
Kommentar des Händlers/Antiquariats bol.com:
Nieuw, Direct beschikbaar
Bestellnummer bei der Plattform Bol.com: 9200000072710273
Kategorie: Kunst & Cultuur, Film- & Televisiewetenschappen /, Uitvoerende kunst, Theater /, Kunst & Cultuur, Uitvoerende kunst
Daten vom 02.01.2017 05:24h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-688-10090-5, 978-3-688-10090-3
9783688100903 - Alfred Polgar, Herausgeber: Wolfgang Drews: Ja und Nein: Darstellungen von Darstellungen - Buch
5
Alfred Polgar, Herausgeber: Wolfgang Drews (?):

Ja und Nein: Darstellungen von Darstellungen (2016) (?)

ISBN: 9783688100903 (?) bzw. 3688100905, in Deutsch, 424 Seiten, Rowohlt Repertoire, neu, Erstausgabe, E-Book, elektronischer Download

E-Book zum Download, Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat
Alfred Polgar, von dem Joseph Hofmiller äußerte, daß «seine Prosa in kommenden Zeiten als klassisch empfunden werde», war nicht nur nach einer anderen Formulierung der «Marquis Prosa» der modernen deutschen Literatur, sondern mit Alfred Kerr einer der wenigen großen und produktiven Kritiker des deutschen Theaters. Er war Geist von Lessings Geist. Wie Lessing spielte er mit den Worten, wie Lessing spielte er nie mit leeren Worten. Seine graziösen Einfälle, seine blitzenden Antithesen, seine geschliffenen Formulierungen enthüllen immer das Wesentliche der Bühnenkunst. Seine theaterkritischen Arbeiten, einst in vier Bänden «Ja und Nein» gesammelt, sind längst vergriffen. Die vorliegende Auswahl enthält die wichtigsten, durch Form und Inhalt für die Dauer bestimmten Stücke dieses kritischen Werkes: Anmerkungen zu Stücken der Klassiker und anderer älterer Dichter, Würdigungen von Strindberg, Wedekind, Shaw, Hauptmann, Schnitzler, Hofmannsthal, Kaiser, Werfel. Sie gibt einen Querschnitt durch das Repertoire der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch unvergleichliche, von Ironie funkelnde, kurze Ansichten über Produkte ephemerer Autoren, deren Ruhm es bleibt, Polgar angeregt zu haben. Dieser Band enthält Polgars brillante, knappe Stichworte zu Inszenierungen, Regisseuren und Darstellern und eine lebensvolle Bildergalerie der Mimen Fritzi Massary, Max Pallenberg, Josef Kainz, Werner Krauß, Albert Bassermann, Käthe Dorsch, Elisabeth Bergner und vieler anderer. Ein nach Personen geordnetes Register macht diesen Band jedem Theaterfreund unentbehrlich. Kindle Edition, Ausgabe: 1, Format: Kindle eBook, Label: Rowohlt Repertoire, Rowohlt Repertoire, Produktgruppe: eBooks, Publiziert: 2016-12-09, Freigegeben: 2016-12-16, Studio: Rowohlt Repertoire
Bestellnummer bei der Plattform Amazon.de: B01N1QUI01
Schlüsselwörter: Bücher, Belletristik, Klassiker, Film, Kunst & Kultur, Bühne, Theater, Regie, Kindle-Shop, Kindle eBooks
Daten vom 02.02.2017 07:43h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-688-10090-5, 978-3-688-10090-3

9783688100903

Finden Sie alle lieferbaren Bücher zur ISBN-Nummer 9783688100903 einfach und schnell und können die Preise vergleichen und sofort bestellen.

Lieferbare Raritäten, Sonderausgaben, Restposten und gebrauchte Bücher sowie antiquarische Bücher des Titels "Ja und Nein - Darstellungen von Darstellungen" von Alfred Polgar, Herausgeber: Wolfgang Drews werden vollständig erfasst.

Benachbarte Bücher

>> zum Archiv