Anmelden
DieBuchSuche.at - Bücher einfach finden - ÖsterreichDie Buch Suche - Versandkosten nach: Österreich
Buchsuche - ÖsterreichAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.
Video zur Suche abspielen

Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem
Ital. von
alle Angebote vergleichen

Preise2013201420152017
Schnitt 36,78 36,56 26,20 28,56
Nachfrage
9783851326505 - Rullani, Enzo: Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger
1
Rullani, Enzo (?):

Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger (2011) (?)

ISBN: 9783851326505 (?) bzw. 3851326504, in Deutsch

17,50(unverbindlich)
più spese di spedizione
Von Händler/Antiquariat, Fundus-Online GbR
Wien ; Berlin, Turia + Kant, 501 S. Originalbroschur. DIE THESEN DIESES BUCHES Alle Arten der Arbeit in der modernen Ökonomie sind kognitive Arbeit, mit Ausnahme eines beständig sinkenden Anteils an energetischer Arbeit. Infolgedessen gibt es keine Sektoren, die wis-sensintensiver als andere sind, sondern in jedem Sektor Wissensformen verschiedener Qualität, die sich durch unterschiedliche Fähigkeiten auszeichnen, Wert und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Die Ökonomie des Wissens hat die Aufgabe, Treiber der Wertbildung zu identifizieren, sowie die Mediatoren, die diesen unterschiedlichen Qualitäten entsprechen. -- Die Produktion von Wert mittels Wissen ist kein neues oder die jün-gere Geschichte betreffendes Faktum, sondern vielmehr ein konstituti-ves Element der Moderne, das seit der industriellen Revolution bis auf den heutigen Tag in Kraft ist. Was es daran Neues zu entdecken gibt, ist eher die Wandlung in den kognitiven Strukturen, die aus dem Übergang von der ersten zur zweiten, noch nicht durchgehend bestimmten Moderne stammt. Das nützliche Wissen generiert sowohl für die hochrangigen Produzenten als auch für die nicht mit spezifischen technischen Kompetenzen ausgestatteten Anwender Vorteile. Die Verteilung der Vorteile auf diese beiden Kategorien von Akteuren geht nicht notwendigerweise zugunsten der ersten aus, sondern hängt von komplexen Umständen ab, die in bestimmten Fällen die Anwender anstelle der Produzenten begünstigen können. -- Die Forschung (mit ihrem notwendigen Bezug zur Welt der Wissenschaft, zur F&E, zu den Patenten, zu den hohen beruflichen und technischen Qualifikationen) ist im Prinzip genauso wichtig wie die Verbreitung, wo praktische Kompetenzen, der Bezug zur Konsumwelt und das Know How im Bereich der Anwendung, das keine besondere "Herkunft" vorzuweisen hat, zählen. Forschung und Verbreitung sind Teil eines zirkulären Prozesses, der beide notwendig macht. ISBN 9783851326505 Wirtschaft [Wirtschaft] 2011 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
9783851326505 - Rullani, Enzo: Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger
2
Rullani, Enzo (?):

Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger (2011) (?)

ISBN: 9783851326505 (?) bzw. 3851326504, in Deutsch, Wien ; Berlin : Turia + Kant, Taschenbuch, gebraucht

19,40 + Versand: 6,00 = 25,40(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß [8335842], Berlin, Germany
501 S. DIE THESEN DIESES BUCHES Alle Arten der Arbeit in der modernen Ökonomie sind kognitive Arbeit, mit Ausnahme eines beständig sinkenden Anteils an energetischer Arbeit. Infolgedessen gibt es keine Sektoren, die wis-sensintensiver als andere sind, sondern in jedem Sektor Wissensformen verschiedener Qualität, die sich durch unterschiedliche Fähigkeiten auszeichnen, Wert und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Die Ökonomie des Wissens hat die Aufgabe, Treiber der Wertbildung zu identifizieren, sowie die Mediatoren, die diesen unterschiedlichen Qualitäten entsprechen. -- Die Produktion von Wert mittels Wissen ist kein neues oder die jün-gere Geschichte betreffendes Faktum, sondern vielmehr ein konstituti-ves Element der Moderne, das seit der industriellen Revolution bis auf den heutigen Tag in Kraft ist. Was es daran Neues zu entdecken gibt, ist eher die Wandlung in den kognitiven Strukturen, die aus dem Übergang von der ersten zur zweiten, noch nicht durchgehend bestimmten Moderne stammt. Das nützliche Wissen generiert sowohl für die hochrangigen Produzenten als auch für die nicht mit spezifischen technischen Kompetenzen ausgestatteten Anwender Vorteile. Die Verteilung der Vorteile auf diese beiden Kategorien von Akteuren geht nicht notwendigerweise zugunsten der ersten aus, sondern hängt von komplexen Umständen ab, die in bestimmten Fällen die Anwender anstelle der Produzenten begünstigen können. -- Die Forschung (mit ihrem notwendigen Bezug zur Welt der Wissenschaft, zur F&E, zu den Patenten, zu den hohen beruflichen und technischen Qualifikationen) ist im Prinzip genauso wichtig wie die Verbreitung, wo praktische Kompetenzen, der Bezug zur Konsumwelt und das Know How im Bereich der Anwendung, das keine besondere "Herkunft" vorzuweisen hat, zählen. Forschung und Verbreitung sind Teil eines zirkulären Prozesses, der beide notwendig macht. ISBN 9783851326505 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 891
9783851326505 - Rullani, Enzo: Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger
3
Rullani, Enzo (?):

Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus dem Ital. von Klaus Neundlinger (2011) (?)

ISBN: 9783851326505 (?) bzw. 3851326504, in Deutsch, Wien ; Berlin : Turia + Kant

19,40(unverbindlich)
più spese di spedizione
Von Händler/Antiquariat, Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
501 S. Originalbroschur. DIE THESEN DIESES BUCHES Alle Arten der Arbeit in der modernen Ökonomie sind kognitive Arbeit, mit Ausnahme eines beständig sinkenden Anteils an energetischer Arbeit. Infolgedessen gibt es keine Sektoren, die wis-sensintensiver als andere sind, sondern in jedem Sektor Wissensformen verschiedener Qualität, die sich durch unterschiedliche Fähigkeiten auszeichnen, Wert und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Die Ökonomie des Wissens hat die Aufgabe, Treiber der Wertbildung zu identifizieren, sowie die Mediatoren, die diesen unterschiedlichen Qualitäten entsprechen. -- Die Produktion von Wert mittels Wissen ist kein neues oder die jün-gere Geschichte betreffendes Faktum, sondern vielmehr ein konstituti-ves Element der Moderne, das seit der industriellen Revolution bis auf den heutigen Tag in Kraft ist. Was es daran Neues zu entdecken gibt, ist eher die Wandlung in den kognitiven Strukturen, die aus dem Übergang von der ersten zur zweiten, noch nicht durchgehend bestimmten Moderne stammt. Das nützliche Wissen generiert sowohl für die hochrangigen Produzenten als auch für die nicht mit spezifischen technischen Kompetenzen ausgestatteten Anwender Vorteile. Die Verteilung der Vorteile auf diese beiden Kategorien von Akteuren geht nicht notwendigerweise zugunsten der ersten aus, sondern hängt von komplexen Umständen ab, die in bestimmten Fällen die Anwender anstelle der Produzenten begünstigen können. -- Die Forschung (mit ihrem notwendigen Bezug zur Welt der Wissenschaft, zur F&E, zu den Patenten, zu den hohen beruflichen und technischen Qualifikationen) ist im Prinzip genauso wichtig wie die Verbreitung, wo praktische Kompetenzen, der Bezug zur Konsumwelt und das Know How im Bereich der Anwendung, das keine besondere "Herkunft" vorzuweisen hat, zählen. Forschung und Verbreitung sind Teil eines zirkulären Prozesses, der beide notwendig macht. ISBN 9783851326505 Versand D: 3,00 EUR Wirtschaft
9783851326505 - Ökonomie des Wissens: Kreativität und Wertbildung im Netzw... | Buch | gebraucht
4

Ökonomie des Wissens: Kreativität und Wertbildung im Netzw... | Buch | gebraucht (?)

ISBN: 9783851326505 (?) bzw. 3851326504, in Deutsch, gebraucht

18,99 + Versand: 5,50 = 24,49(unverbindlich)
Tipo di recapito: Flat, Consegna: Europa, Posizione di offerta: 10247 Deutschland
Von Händler/Antiquariat, medimops - medimops_shop
Qualitätsgeprüfte Gebrauchtware vom Fachhändler, Prezzo fisso
9783851326505 - Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus d
5

Ökonomie des Wissens. Kreativität und Wertbildung im Netzwerkkapitalismus. Aus d (?)

ISBN: 9783851326505 (?) bzw. 3851326504, in Deutsch, gebraucht

23,37 + Versand: 2,00 = 25,37(unverbindlich)
Tipo di recapito: Flat, Consegna: Australien, America, Europa, Asia continentale, Posizione di offerta: Deutschland
Von Händler/Antiquariat, buchfundus-berlin
Prezzo fisso